Training Mannschaften Spielbetrieb Verein Media Links Gästebuch
Tabelle
Spiele
Spielplan
Organisation
Fragen Spielbetrieb

Spielergebnisse
Mannschaft selektieren Spieljahr selektieren


Zurück!

 Datum: 29.03.2014 um 16:00 UhrMannschaft: Erste FrauenSpieltyp: Ligaspiel 2013/2014
 
Spielort:Burguffeln
Gegner:SV 1946 Burguffeln
Webseite:http://www.sv-burguffeln.de
Fotos: - Album ansehen!
Ergebnis
-
2-0
(0-0)
 Aufstellung 
 TorKatharina Finger
 AbwehrAnna Dorsch  Pia Best  Jessica Arnold  
 MittelfeldRebecca Reinhardt  Kim Ellenberger  
 AngriffKatsiaryna Adlou  
   
 Trainer:Bjørn Hasecke  
   
 Einwechselungen
22. Vanessa Zenke
26. Tanja Wehlitz
26. Ramona Schäfer
56. Denise Fillinger
 ToreKarten
  1-0 (50.) Kim Ellenberger
2-0 (69.) Rebecca Reinhardt


 Spielbericht von Bjørn Hasecke
 

Heute sollte es gegen den SV Burguffeln gehen. Im Vorfeld war noch nicht klar, ob wir genug Spielerinnen zur Verfügung haben würden, jedoch zeichnete sich am Donnerstag ab, dass 11 Spielerinnen zur Verfügung stünden.
Da wir mit Janika (Handball) und Frauke (Schule) zwei Ausfälle hatten, die sonst die Liberaposition gespielt haben, mussten wir improvisieren. Wie schon im Pokal nahm Anna in der rechten Abwehr platz, dafür rückte Jessica auf links und Pia durfte sich zum ersten mal auf der Libera-Position versuchen. Im Mittelfeld agierten Rebecca und Kim, die heute vertretungsweise die Kapitänsbinde trug. Abteilung Sturm und Drang war durch Katja besetzt. Ramona, Tanja, Denise und Vanessa nahmen zunächst auf der Bank platz.

Auf dem holprigen Geläuf lautete die Devise, erstmal sichere "Dinger" hinten raus. Im Gegensatz zum Pokalspiel traten die Mädels heute anders auf. Es wurde gerannt und gefightet. Vieles spielte sich im Mittelfeld oder an den Auslinien ab, da viele Bälle, vor allem von Burguffeln, gerne und weit ins Aus geschossen wurden. In Halbzeit Eins fällt mir keine nennenswerte Möglichkeit ein, die zu einem Tor geführt hätte. Es gab zwar 2-3 knappe Torschüsse, doch von ernsthafter Gefahr konnte man hier nicht sprechen. Auf der anderen Seite versuchte Katharina mit langen Bällen Kim und Katja einzusetzen, die auch ein ums andere Mal bis vor das gegnerische Tor kamen, sich dann aber oft verhaspelten. Auch an den Freistößen müssen wir noch etwas feilen. Die Partie wurde mit fortschreitender Zeit ruppiger. Bei einem Zweikampf zwischen Anna und Ihrer Gegenspielerin, die Anna immer wieder einen kleinen Tritt mitgegeben hatte, bewies Schiedsrichter Hamel Fingerspitzengefühl und beruhigte die beiden Kontrahentinnen. Glücklicherweise bat der Unparteiische fünf Minuten später zum Halbzeittee.

Im zweiten Abschnitt kamen wir besser ins Spiel. Katja erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld und machte das Spiel schnell. Mit Übersicht legte sie zu Kim rüber, die eine Gegenspielerin aussteigen ließ und ins lange Eck vollendete. In Folge versuchte Burguffeln mit wütenden Angriffen zu antworten. Ein Schuß von Saskia Jacob ging ans Außennetz. Glück für uns. Bei einem Steilpass klärte Katharina super vor der herannahenden Sarah Jacob. Entweder scheiterte Burguffeln am eigenen Unvermögen, oder an der gut organisierten Abwehr um Pia Best. Zwanzig Minuten vor Schluß dann die vermeintliche Entscheidung. Vanessa Zenke kann den Ball zentral behaupten und spielt ihn steil in den Lauf von Rebecca Reinhardt. Die Mittelfeldspielerin kommt eigentlich zu spät an den Ball, doch ein Torwartfehler von Rebecca Weber begünstigt die Situation noch einmal. Reinhardt läuft durch und schiebt den Ball ins leere Tor zum 2-0. Bei den warmen Temperaturen hoffte Trainer Hasecke darauf, dass der Gegner nicht noch einmal Aufwind bekommt, vor allem, weil Pia wegen einer Prellung kurzzeitig vom Feld musste. Auf der anderen Seite stieß Tanja Wehlitz mit Torfrau Rebecca Weber zusammen. Ein unnötiges, wenngleich sicherlich nicht absichtliches Foulspiel. Für Weber war die Partie damit leider beendet. Wir wünschen ihr gute Besserung und hoffen, dass es nicht schlimmeres war. Mit Geschick und gutem Einsatz konnten die Mädels das eigene Tor bis zum Schluß sauber halten und gewannen, nicht unverdient, mit 2-0 gegen den aktuellen Tabellenführer.

  
 Fazit:
 

Klasse Partie der Mädels, die 90 Minuten für diesen Sieg gekämpft haben. Unser erster "Zu-Null" Erfolg ganz nebenbei und ein ganz wichtiger, auch in Sachen Moral. Zu verdanken war es heute einer geschlossenen Mannschaftsleistung, bei der vor allem Pia als Libera und Kim als Ersatzkapitänin noch zusätzlich auffielen. Ein Lob sei auch dem Schiri geschuldet. Olaf Hamel hatte die Partie zu jeder Zeit im Griff und zeigte in den richtigen Situationen Fingerspitzengefühl.

Nicht ganz so toll war jedoch das Verhalten der Verantwortlichen des SV Burguffeln, die sich anscheinend nicht mit dem Norweger Modell auskennen, das in unserer Liga praktiziert wird. Bei diesem Modell dürfen 4 Spielerinnen ein- und ausgewechselt werden. Durch Unwissenheit wurde dem Schiedsrichter mitgeteilt, es dürften nur 3 Spielerinnen gewechselt werden. Als wir, nach Rücksprache mit dem Klassenleiter, unsere 11. Spielerin für 10 Minuten einwechselten, fühlte man sich beim Gegner wohl schon als Sieger und legte offiziell Protest gegen das Ergebnis ein. Ich denke, bei einem positiven Ergebnisstand für den eigenen Verein wäre dies nicht der Fall gewesen, so jedoch konnte man sich wohl nicht so einfach mit der Niederlage abfinden...



  Spiele gegen SV 1946 Burguffeln
 Erste Frauen gg.SV 1946 BurguffelnLigaspiel
29.03.14
Auswärts2-0 (0-0)
 Erste Frauen gg.SV 1946 BurguffelnLigaspiel
19.10.13
Heim0-2 (0-2)

  Bilanz gegen SV 1946 Burguffeln
 SpieleGewonnenUnentschiedenVerlorenPunkteToreBilanz
 210132-20


Besucherstatistik
Online: 4
Heute: 286
Gestern: 0
Tagesrekord: 286
Gesamt: 286
Besucherzähler seit:
07.01.2014

Junioren