Training Mannschaften Spielbetrieb Verein Media Links Gästebuch
Tabelle
Spiele
Spielplan
Organisation
Fragen Spielbetrieb

Spielergebnisse
Mannschaft selektieren Spieljahr selektieren


Zurück!

 Datum: 20.03.2014 um 19:00 UhrMannschaft: Erste FrauenSpieltyp: Waldecker Pokal
 
Spielort:Korbach
Gegner:SV 1956 Battenhausen
Webseite:http://www.sv-battenhausen.de.rs
Fotos:Keine Bilder vorhanden!
Ergebnis
-
0-9
(0-4)
 Aufstellung 
 TorKatharina Finger
 AbwehrAnna Dorsch  F. Gröticke  Jessica Arnold  
 MittelfeldRebecca Reinhardt  Tanja Wehlitz  Janika Kroos  Pia Best  Denise Fillinger  
 AngriffKim Ellenberger  Katsiaryna Adlou  
   
 Trainer:Bjørn Hasecke  
   
 Einwechselungen
 ToreKarten
  0-1 (6.) Maike Ruhwedel
0-2 (10.) Ina Stanke
0-3 (34.) Maike Ruhwedel
0-4 (43.) Maike Ruhwedel
0-5 (46.) Maike Ruhwedel
0-6 (51.) Jennifer Röse
0-7 (62.) Amanda Wetzel
0-8 (85.) Marlen Faust
0-9 (90.) Maike Ruhwedel


 Spielbericht von Bjørn Hasecke
 Am Donnerstag, 20. März, sollte es zu unserem ersten Spiel im Waldecker Pokal kommen. Leider fand das Spiel nicht auf unserem heimischen Geläuf statt. Da wir mit Flutlicht nicht gerade gesegnet sind, wichen wir auf den Kunstrasenplatz in Korbach aus. Auch die personelle Situation war ziemlich angespannt. So meldeten sich bis ca. 1 Stunde vor Spielbeginn gerade einmal 10 Spielerinnen spielbereit. Zum Glück sprang Frauke noch ein, die allerdings mit Erkältung und Mittelohrentzündung eher ins Bett gehört hätte.

Durch den Personalengpass stellten wir unsere Aufstellung auch "um". Anna fand sich zum ersten Mal in der Abwehr wieder und auch Janika sollte zunächst hinten absichern. Ihr zur Seite stand auf Rechts Jessica. Dann wollten wir mit Doppelsechs agieren, was allein schon ein Problem darstellte, da einige gar nicht wussten was die Sechserposition ist. Dennoch liefen dort zunächst Frauke und Pia auf. Auf den Außen versuchten sich Rebecca (rechts) und Denise (links), die ihr erstes Spiel absolvierte. Halbrechts agierte Tanja. Unsere Offensive bestand aus Katja und Kim. Komplettiert wurde die Mannschaft durch Katharina im Tor.

Gleich vom Anpfiff weg versuchte der SV Battenhausen (Kreisoberligist) Druck auf unser Tor aufzubauen. Und vor allem gegen die agile Maike Ruhwedel fanden wir einfach kein probates Mittel. Bereits nach 6 Minuten hatte die Torjägerin das erste Mal zugeschlagen. Unsere Mädels mussten sich noch ordnen, als Ina Stanke in der 10. Minute den zweiten Treffer für die Gäste nachlegte. Frauke und Janika tauschten selbstständig ihre Positionen und mittlerweile kamen die Mädels auch besser mit dem Platz klar. Die Angriffsversuche des SV wurden jetzt energischer unterbunden und auch das von Juliana Faust bewachte Tor bekam nun den Ball zu Gesicht. Als dem SV nicht allzuviel einfiel nahm sich Maike Ruhwedel erneut des runden Leders an und erhöhte noch vor der Pause auf 4-0 (34. und 43.). Der SV hätte noch auf 5-0 erhöhen können, doch Amanda Wetzel schickte einen Foulelfmeter in den Korbacher Nachthimmel.
Die zweite Halbzeit ging los, wie die erste aufgehört hatte.. mit einem Tor von Ruhwedel, die unsere gesamte Hintermannschaft narrte und zum 5-0 (46.) vollendete. Fünf Minuten später machte Jennifer Röse das halbe Dutzend voll. Doch unsere Mädels knickten nicht ein. Kämpften und gaben nicht auf, dass muss man ihnen echt zu Gute halten. Über Kim oder Katja entwickelten sich nun auch torgefährliche Szenen. Einen Freistoß von Jessica konnte Juliana Faust erst im zweiten Nachfassen sichern. Amanda Wetzel machte ihren zwischenzeitlichen Patzer wieder gut und erhöhte auf 7-0 (62.). Auf der anderen Seite strichen gute Chancen knapp am Tor vorbei. Ein Ehrentreffer sollte uns anscheinend nicht vergönnt sein. In den Schlußminuten ließ die Kraft dann bei allen nach und der SV konnte noch das 8-0 durch Marlen Faust (85.) und das 9-0 (89.) durch Maike Ruhwedel erzielen.

  
 Fazit:
 

Im Gegensatz zum Marsberg-Spiel, haben sich die Mädels wirklich gut geschlagen. Es wurde gekämpft, es wurde gefightet und es wurde endlich mal auf dem Platz kommunizert. Wir haben uns Chancen gegen einen Gegner erarbeitet, der 2 Ligen über uns spielt. Gegen Marsberg, wüsste ich nicht, dass eine Chance zu verzeichnen gewesen wäre. Loben möchte ich auch den Einsatz von Kim und vor allem Frauke, die gespielt haben, obwohl sie angeschlagen waren. Auch wenn das hier jetzt so klingt... es war nicht alles Gold an diesem Abend, aber wir sind - glaube ich - auf einem guten Weg. :)

Einen besonderen Dank noch an unsere Gäste aus Flechtdorf, die nach ihrem Training vorbeikamen und uns unterstützt haben. Wir wünschen euch nächsten Donnerstag viel Erfolg gegen den SV Ittertal.



  Spiele gegen SV 1956 Battenhausen
 Erste Frauen gg.SV 1956 BattenhausenWaldecker Pokal
20.03.14
Heim0-9 (0-4)

  Bilanz gegen SV 1956 Battenhausen
 SpieleGewonnenUnentschiedenVerlorenPunkteToreBilanz
 100100-9-9


Besucherstatistik
Online: 4
Heute: 208
Gestern: 0
Tagesrekord: 208
Gesamt: 208
Besucherzähler seit:
07.01.2014

Junioren